"

Schmerzliche Recherchen führen rund um den Globus

Geschrieben von BOEK.

Geilenkirchener Zeitung vom 13.11.2017:

Tag der offenen Tür 2017

Geschrieben von BOEK.

Der diesjährige Tag der offenen Tür findet am Samstag, 25. November 2017, ab 9:00 Uhr statt. Wieder können Sie Unterricht in den Anfangsklassen sowie weitere schulische Aktivitäten besuchen. Darüber hinaus können Sie die Schulgebäude besichtigen; dazu bieten wir Ihnen wieder Führungen unter Leitung von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen an.

Die Mitglieder der Schulleitung stehen Ihnen für Fragen rund um die Schulform Gesamtschule sowie den Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule zur Verfügung!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Den Informationsflyer kann man hier herunterladen!

Das Programm zum Tag der offenen Tür können Sie ebenfalls in Kürze hier herunterladen!

Schülerbericht zum Austausch mit unserer Partnerschule in Niepołomice (Polen)

Geschrieben von CAS/HAA.

Polen 2017Seit 2015 besteht eine lebendige Schulpartnerschaft unserer Schule mit dem Gymnasium in Niepołomice. Im September 2017 brach eine Schülergruppe, bestehend aus den Jahrgängen 9, 10 und 12 in Begleitung von Frau Casaretto und Frau Haase erneut zu einem sechstägigen Besuch der Austauschpartner auf. Das Gymnasium von Niepołomice liegt in der Nähe von Marktplatz, Kirche und Rathaus. Als wir dort zu Besuch waren, hatten wir die Möglichkeit, die schöne Stadt und das Musikmuseum zu besuchen. Niepołomice hat sehr viele schöne kleine Sehenswürdigkeiten, die wir mit unseren Austauschpartnern besucht haben. Die Schule hat ebenso wie bei uns in Geilenkirchen eine kleine Mensa, wo man sich in der Pause ein Sandwich oder ein Mittagessen kaufen kann.

Die Schulgemeinde trauert um einen Freund der Schule

Geschrieben von BOEK.

Uriel RosenMit großer Bestürzung hat uns am 13. Juli 2017 die Nachricht erreicht, dass der Vetter unserer Namensgeberin, Uriel Rosen, am 12. Juli im Alter von 82 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, Uriel im Jahre 2015 in unserer Schule begrüßen zu können, nachdem wir es geschafft hatten, den noch existierenden Zweig der Familie Anita Lichtensteins in Israel ausfindig zu machen.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie in Israel. Unsere Schulgemeinde hat einen Freund verloren, dem wir stets in sehr positiver Weise gedenken werden.

Für die Schulgemeinde der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Uwe Böken, LGED

Schulleiter