"

Vorlesewettbewerb 2016

Geschrieben von HEI.

Vorlesewettbewerb 2016Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Jedes Jahr beteiligen sich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler. Auch in diesem Jahr ist die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule wieder dabei.

Nachdem in jeder Klasse des sechsten Jahrgangs die zwei besten Vorleser gekürt wurden, ging es am 12.12.2016 in den Schulentscheid. Unter den aufmerksamen Augen und Ohren der Jury (Sarah Heise, Claudia Krietenbrink und Alissa Schürhoff) konnten die Schülerinnen und Schüler zunächst die von ihnen ausgewählten Texte präsentieren. Bewertet wurden die Lesetechnik, die Interpretation und die Stimmigkeit der ausgewählten Textpassage.

In der zweiten Runde wurden die Nerven der Teilnehmer deutlich mehr strapaziert. Nun stießen sie auf einen unbekannten Text, der von der Jury vorgegeben wurde; in diesem Jahr war dies „Eragon“ von Christopher Paolini.

Aufgrund ihrer hervorragenden Lesetechnik und Interpretation des Kinderbuches „River Singers – Aufbruch ins Ungewisse“ von Tom Moorhouse holte in diesem Jahr Selina Krings aus der 6.3 (auf dem Foto in der Mitte) den ersten Platz und somit das Ticket zur Teilnahme am Stadt- bzw. Kreisentscheid. Den zweiten Platz belegte Natalia Paschen (6.2, auf dem Foto links). Lucas Buchwald (6.1) folgte ganz knapp auf dem dritten Platz.

Gedenken an die Pogromnacht 1938

Geschrieben von BRU/BOEK.

Auch in diesem Jahr wurde seitens der Schule der Pogromnacht 1938 gedacht. Traditionsgemäß besuchten die Klassensprecher am Vormittag den jüdischen Friedhof. Abends trafen sich dann viele Mitglieder der Initiative Erinnern in der evangelischen Kirche in Geilenkichen, um nach einer kurzen Gedenkfeier mit in den Farben Israels leuchtenden Ballons den Weg über den Synagogenplatz zum jüdischen Friedhof anzutreten.

Auch in unserer Stadt wurden in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 die jüdischen Mitbürger von Menschen gepeinigt, mit denen sie vorher in friedvoller Nachbarschaft zusammengelebt hatten. Unser Kollege Hans Bruckschen, der Koordinator der Initiative Erinnern, fand sehr passende, mahnende Worte, zu einem sehr traurigen Anlass!

Wir sammeln Fotos vom Schulfest! Bitte hochladen!

Geschrieben von BOEK.

Die Schulgemeinde und die externen Gäste unseres Schulfests haben eine Menge Fotos gemacht! Diese wollen wir sammeln und über eine Galerie unserer Internetseite zur Verfügung stellen. Wir bitten daher alle Freunde unserer Schule, die am Schulfesttag Fotos gemacht haben, diese auf unseren Server hochzuladen. Bitte dafür einfach auf die Kachel rechts klicken und die Bilddateien einzeln hochladen. Mit dem Hochladen erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Ihr Bild auch in unserer Webseite gezeigt werden darf!

Wir bedanken uns schon jetzt für ein eifriges Hochladen!

ALG erhält den Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ 2016

Geschrieben von HEN.

Förderpreis Bildung und Briefmarke 2016Am 14. Mai 2016 wurden auf der Internationalen Briefmarkenmesse in Essen die diesjährigen Preise des Wettbewerbs „Bildung und Briefmarke“ vergeben.

Mit dem Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ werden seit vier Jahren Projekte ausgezeichnet, die sich dadurch auszeichnen, dass sie die Briefmarke als Vermittler von Bildungsinhalte einsetzen.

In diesem Jahr wurden ausgezeichnet:

1. Ronny Hennings, Briefmarken-Arbeitsgemeinschaft an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule in Geilenkirchen.

2. Horst-Rüdiger Scholz, Briefmarken-Arbeitsgemeinschaften des Lüneburger Briefmarkensammler Verein e. V.

3. Sepp Becker, Briefmarken-Arbeitsgemeinschaft an der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg.

Auf dem Foto bei der Preisübergabe von links nach rechts: 

Helmut Dallei (Deutsche Post AG), Helma Janssen (Bund Deutscher Philatelisten), Horst Rüdiger Scholz, Ronny Hennings, Sepp Becker Thomas Thomer (Vorsitzender der Stiftung Deutsche Jugendmarke, Ministerialdirigent im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)