"

Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang

Geschrieben von HEI.

Vorlesewettbewerb 2015Lesefieber in der 6. Jahrgangsstufe kehrt zurück

Bereits im 57. Jahr findet der alljährliche Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten statt. Das Ziel ist es, jungen Menschen die Freude am Lesen zu vermitteln und ihre Kommunikationsfähigkeit zu fördern.

„Wenn bei einigen der Funke fürs Lesen, für Geschichten und ihre Protagonisten überspringt, haben wir schon gewonnen.“ (Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels)

Nachdem auch in diesem Jahr wieder jede Klasse der 6. Jahrgansstufe die beiden besten Vorleser gekürt hatte, fand am 7. Dezember der Schulentscheid der ALG statt. Hier wurden zunächst unter den Augen der Jury (Sarah Heise, Christian Mengen, Barbara Thiemt und Christel Wolter) die von den Schülern ausgewählten Texte vorgetragen. Die Spannbreite reichte von Titeln wie „Greg’s Tagebuch“ bis zu den „Warrior Cats“ oder „Das coole Pferd, die Killerente und ich“.

In der zweiten Runde stieg der Anspruch an die Leseleistung der Schüler und deren Nerven, da sie nun dazu aufgefordert wurden einen ihnen unbekannten Text  („Hilfe, die Herdmanns kommen“ Barbara Robinson) vorzutragen.

Das Rennen um den ersten Platz und somit um die Teilnahme am Regionalentscheid im Februar machte Julia Onody aus der 6.4. Sie überzeugte nicht nur durch ihre gute Lesetechnik, sondern auch durch eine lebendige Interpretation der vorzulesenden Texte. Während Michael Gerok aus der 6.2 den zweiten Platz erreichte, sicherte sich Diana Vogel aus der 6.3 den dritten Platz.

Wir gratulieren an dieser Stelle den Siegern noch einmal ganz herzlich und bedanken uns bei allen Leseratten für ihre Teilnahme!

Fehlalarm sorgte für Chaos

Geschrieben von BOEK.

Am Mittag des 04.12.2015 gab es einen Feueralarm in der Schule. Die Schule war vorbildlich schnell geräumt, jedoch ließ sich das Alarmsystem nicht deaktivieren, nachdem feststand, dass es sich offensichtlich um einen Fehlalarm gehandelt hat. Daher konnte der Unterricht nach Rücksprache mit dem Schulträger nicht wieder aufgenommen werden.

RTL-Team zu Gast in der ALG

Geschrieben von BOEK.

Am 20.11.2015 war wieder einmal ein Team von RTL zu Gast in der Schule. Es ging um einen Beitrag zu der Frage, ob sich Schule seit dem Anschlag am 13.11.2015 in Paris verändert hat. Dazu diskutierten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen der Schule mit Frau Emonds und Herrn Bölingen. Der daraus produzierte Beitrag wird am Montag, 30.11.2015, im Magazin "Extra" ab 22:15 Uhr in RTL zu sehen sein!

Kinder aus den Nachbarorten können wieder die ALG besuchen

Geschrieben von BOEK.

Der Rat der Stadt Geilenkirchen hat in seiner Sitzung vom 19.11.2015 einstimmig den Anfang 2015 gefassten Beschluss, die Vorschriften des §46(5) SchulG NRW anzuwenden, mit sofortiger Wirkung wieder aufgehoben. Zuvor hatte am gleichen Abend der Ausschuss für Bildung, Sport und Kultur diese Ratsvorlage ebenfalls einstimmig beschlossen. Die Schulleitung der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule begrüßt diesen Ratsbeschluss ausdrücklich, da es nun wieder möglich ist, auch Kinder (z. B. Geschwisterkinder) aus den Nachbarkommunen aufzunehmen.

Somit ist die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule wieder eine Angebotsschule für die Region!