"

Austauschschüler(innen) aus Polen zu Gast

Geschrieben von CAS.

Austauschschüler(innen) aus Polen zu GastAm 07.06.2016 ist erstmalig eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Polen bei uns zu Gast. Wir möchten unsere polnischen Gäste aus Niepołomice herzlich an der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule willkommen heißen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Schulmensa und einem Rundgang durch unsere Schule, machte sich die polnisch-deutsche Gruppe auf den Weg nach Geilenkirchen, um am Haus der Lichtenstein-Familie etwas über die Namensgeberin unserer Schule und das Schulprogramm zu erfahren. Im Anschluss daran klang der erste gemeinsame Tag in der Eisdiele aus, in der sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Kollegen der beiden Schulen über das Erlebte seit dem letzten Treffen austauschen konnten.

Erster Gruppenbesuch beim Gymnasium Niepołomice (10.-15.02.2016)

Geschrieben von B-S/CAS.

Seit 2015 besteht eine lebendige und zukunftsfähige Schulpartnerschaft unserer Schule mit dem Gymnasium in Niepołomice. Im Februar 2016 brach erstmals eine Gruppe von 12 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgängen 9, 10 und 11 in Begleitung von Frau Casaretto und Herrn Bani-Shoraka zu einer fünftägigen Reise auf, um in das Leben in dieser rasant wachsenden Mittelstadt, unweit der alten und faszinierenden Kulturmetropole Krakau, einzutauchen.

Miechucino Gymnasium

Geschrieben von BOEK.

Miechucino GymnasiumVom 02.11.2004 bis zum 05.11.2004 wurden Kontakte zu einer polnischen Schule, dem Gymnasium in Miechucino in der Kaschubei (ca. 40 km vor Danzig) aufgenommen.

Bei einem vorbereitenden Besuch wurde zwischen den Schulleitungen die Durchführung eines Biologie-Projektes besprochen, welches zwischen der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule, der neuen polnischen Kontaktschule sowie unserer estnischen Partnerschule durchgeführt wird.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die freundliche Aufnahme und die Gastfreundlichkeit während unseres vorbereitenden Besuches bei allen Beteiligten bedanken!

Ein ganz besonderes Dankeschön auch an dieser Stelle geht an unseren lieben Freund Janek Kurzawa und seine Frau Irena, ohne die wir sicher nicht in so kurzer Zeit schon so weit gekommen wären.

Klaus Braun und Uwe Böken