"

Zuständigkeit für die Administration von MS Office 365

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Administration von MS Office 365 obliegt ab sofort Herrn Kaymaz. Die übermittelten Zugangsdaten sollten von den Eltern und den Schüler*innen sicher notiert werden, damit sie nicht verloren gehen! Sollten Eltern und/oder Schüler*innen dennoch ihr Kennwort vergessen haben, was bitte nicht zum Regelfall werden sollte, müssen diese sich zunächst per Mail an die/den Klassenlehrer*in bzw. Tutor*in wenden, die/der die Legitimation der E-Mail-Adresse überprüft. Dann wird die Anfrage von diesen an die Dienstmailadresse des Kollegen Kaymaz weitergeleitet. Herr Kaymaz führt einen Passwort-Reset durch und informiert die betroffenen Schüler*innen per Mail.

Keinesfalls sollte man sich an die Firma Iteracon wenden, die uns die MS-Office-365-Oberfläche dankenswerterweise kostenlos installiert hat, da dieser Support von dort nicht auch noch geleistet werden sollte und zudem die Legitimation einer Anfrage dort auch nicht geprüft werden kann!

Es ist sehr wichtig, dass sich alle Schüler*innen in MS Office 365 anmelden, damit die Fachkolleg*innen über diese Plattform in den nächsten Wochen auch eine lerngruppenbezogene Unterrichtung vornehmen können (Unterricht und wichtige Informationen).

Die bislang bei einigen Personen bestehenden Bedenken in datenschutzrechtlicher Sicht dürften sich relativiert haben, da meine letzte Information ist, dass die Daten aller in Deutschland registrierten MS-Office-365-Benutzer ausschließlich auf Servern in Deutschland liegen, die somit den Vorschriften der DSGVO unterliegen.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Verhalten in den öffentlichen Verkehrsmitteln

Geschrieben von BOEK.

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Verkehrsbetriebe weisen ausdrücklich darauf hin, dass selbstverständlich auch in den Bussen und Zügen auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten ist. Diese können hier auch als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Bleibt gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Aufnahme des Schulbetriebs für die Jahrgangsstufen 10 und 13

Geschrieben von BOEK.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

die Stadt Geilenkirchen hat mittlerweile alle Vorgaben des Schulministeriums bezüglich der notwendigen Hygiene in der Schule erfüllt, so dass der Schulbetrieb planmäßig für die Jahrgangsstufen 10 und 13 am Donnerstag, 23.04.2020, bzw. am Freitag, 24.04.3030, aufgenommen werden kann. In allen benutzten Unterrichtsräumen sind Waschbecken, Seife und Einweghandtücher vorhanden. Als Toilette werden nicht die üblichen Schüler*innen-Toiletten genutzt, sondern die auf den Fluren befindlichen Einzeltoiletten. An den Schulzugängen und neben den Toilettentüren der Flure sind Desinfektionsspender vorhanden.

Die grundsätzlichen Regeln, die in den letzten Wochen in allen Medien verbreitet worden sind, sind ohne Wenn und Aber einzuhalten, d. h. es ist ein Mindestabstand von 1,5 m, besser 2 m, von anderen Personen, auch von den Mitschüler*innen, zu jedem Zeitpunkt einzuhalten, niesen oder husten darf man nur in die Armbeuge. Wir gehen davon aus, dass diese Punkte vor dem Schulstart für die Jahrgangsstufe 10 am Donnerstag auch zu Hause ausführlich besprochen werden! Bei Regelverstößen erfolgt einmalig eine Ermahnung. Im Wiederholungsfall sind wir zum Schutz der übrigen Personen gezwungen, den Schüler bzw. die Schülerin sofort nach Hause zu schicken und bis einschließlich 04.05.2020 vom Schulbesuch auszuschließen.

Wer privat eine Atemschutzmaske besitzt, sollte diese mitbringen und tragen, muss sich aber natürlich trotzdem an alle Regeln, auch die Abstandsregel, halten. In den nächsten Tagen werden wir für alle Schüler*innen und Kolleg*innen, die noch keine eigene Maske besitzen, selbst angefertigte Stoffmasken zur Verfügung stellen. Wir legen großen Wert darauf, dass alle am Schulgeschehen Beteiligten diese Masken tragen, damit der größtmögliche Infektionsschutz gewährleistet werden kann.

Die Vorklausur der Jahrgangsstufe 13 findet am Freitag, 24.04.2020, ab 9:00 Uhr statt. Die diesbezüglichen Informationen haben die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 13 auf anderen Wegen bereits erhalten!

Folgende Maßnahmen sind seitens der Schule für die Corona bedingte Sondersituation bis auf Widerruf in Kraft gesetzt worden:

Benutzte Unterrichtsräume für Jahrgangsstufe 10:

Für die fünf Lerngruppen der Jahrgangsstufe 10 stehen folgende Räume zur Verfügung:

A1.10, A1.15, A2.01, A2.11, A2.16

Die Zuordnung der Kurse zu den einzelnen Räumen kann hier im PDF-Format heruntergeladen werden! Jedem Schüler und jeder Schülerin ist für den Vormittag ein fester Platz im Unterrichtsraum zugeordnet, der auch notiert wird. Dieser Platz ist nicht tauschbar oder in irgendeiner Weise veränderbar.

Zugänge zum Schulgebäude:

Der Haupteingang der Schule ist für die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 tabu! Die Schüler*innen, die im Raum A2.01 Unterricht haben, treffen sich morgens im Hofbereich am Tierhaus, welcher von den Bushaltestellen an Haus Beatrix aus direkt erreichbar ist. Sie betreten die Schule nur durch den Zugang im Erdgeschoss im Biologie-Bereich. Die Schüler*innen, die in einem der anderen vier Räume Unterricht haben, treffen sich morgens auf folgenden Hofbereichen, die zugleich auch die zugeordneten Pausenhöfe sind. Diese sind in der PDF-Datei mit den Unterrichtsräumen mit aufgeführt!

Sie betreten die Schule durch den von den Tischtennisplatten aus erreichbaren Seiteneingang vom Schulhof aus. Sämtliche Zugänge sind ausschließlich zum Betreten der Schule zulässig, nicht zum Verlassen, weil sich sonst Schüler*innen begegnen könnten. Das Verlassen der Schule ist nur über die Stahl-Außentreppe am Ende der Flure des A-Gebäudes zulässig. Dabei gilt, dass alle Flure der Schule „Einbahnstraßen“ sind, die durch gelbe Pfeile auf dem Boden gekennzeichnet sind. Dabei muss in allen Situationen auf das Einhalten der Abstandsregel geachtet werden!

Alle anderen Bereiche der Schule sind für Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 vorerst gesperrt. Dazu gehört auch das Sekretariat!

Pausen:

Die einzelnen Lerngruppen machen zeitversetzt individuell ihre Pause. Wie bereits erklärt, wird beim Weg in die Pause ausschließlich das Stahl-Außentreppenhaus genutzt, nach der Pause muss wieder der Zugang genutzt werden, der auch morgens benutzt worden ist. Die Gruppe, die in A2.01 unterrichtet wird, kann dazu am Tierhaus vorbei zum Seiteneingang gehen. Auch vor, während und nach den Pausen ist die Abstandsregel unbedingt einzuhalten!

Mensa:

Die Mensa kann derzeit nicht geöffnet werden. Daher müssen die Schüler*innen für Essen und Trinken selbst sorgen!

Toiletten:

Auf den Fluren A1 und A2 befinden sich Flurtoiletten für jeweils eine Person. Der jeweilige Zustand (frei/besetzt) wird in ausreichendem Abstand zur Toilette eindeutig gekennzeichnet.

Wir hoffen, dass alle Schüler*innen sich mit den hier aufgelisteten Regeln bis morgen vertraut gemacht haben, da nur dann ein reibungsarmer Ablauf für alle Beteiligten am Donnerstag-Morgen gewährleistet ist.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

 

Wichtige Information zur Notbetreuung

Geschrieben von THI.

Die Notbetreuung findet täglich von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Hierfür ist allerdings eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Wer an Werktagen die Notbetreuung wahrnehmen will, muss dies bis zum vorherigen Werktag um 12:00 Uhr gemeldet haben. An Wochenenden findet ab sofort keine Notbetreuung mehr statt!

Die Meldungen gehen bitte per Mail an al1(at)alg-gk.de!

Vielen Dank!

B. Thiemt, GER'-AL1
Abteilungsleiterin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung