"

Information zur Schulwiederöffnung für den 10. Jahrgang

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die derzeitige Situation ist für alle Beteiligten neu, noch nie erlebt und muss daher in allen einzelnen Schritten sehr genau überlegt werden. Wir wissen um die Schwierigkeiten, die Schule am kommenden Donnerstag für die Jahrgangsstufen 10 und 13 wieder zu öffnen, insbesondere um die Probleme, die notwendigen Hygienemaßnahmen auch an allen Stellen möglich zu machen. Der Schulträger ist bemüht, die seit letzten Samstag (!) vom Land vorgeschriebenen Desinfektionsmittelspender in ausreichender Zahl zu bekommen. Das ist nicht einfach, wahrscheinlich noch schwieriger als das Beschaffen der berühmten weißen Rollen in den vergangenen Wochen! Darüber hinaus müssen alle, die ab Donnerstag gegebenenfalls wieder in der Schule sind, wichtige Hygieneregeln einhalten. Das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg hat dazu ein Merkblatt aufgelegt, welches hier heruntergeladen werden kann.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, erneut darauf hinzuweisen, dass Schülerinnen und Schüler, die selbst zu Risikogruppen gehören oder aber im direkten familiären Umfeld Angehörige von Risikogruppen haben, mit einfacher Entschuldigung durch die Eltern zu Hause bleiben können. Wir wissen um die Nöte, die manche Eltern und auch Schülerinnen und Schüler mit dem Blick auf die Prüfungsarbeiten haben, möchten aber betonen, dass es in diesem Jahr keine zentralen Prüfungen gibt, sondern Prüfungen, die in der Schule von den Lehrerinnen und Lehrern zusammengestellt werden, die um die Gesamtumstände und die schwierige Situation in Gänze wissen. Seien Sie versichert, dass wir diese schwierige Gesamtsituation in angemessener Weise berücksichtigen werden.

Wir möchten Sie daher nochmals darauf hinweisen, bis heute Mittag 12 Uhr per Mail an al2(at)alg-gk.de zu melden, falls vom Recht der Entschuldigung Gebrauch gemacht wird, damit wir eine verlässliche Planungsgrundlage für den Donnerstag haben.

Am Mittwoch-Nachmittag werden wir dann die (hoffentlich endgültigen) Informationen für den Donnerstag auf der Schulseite und der Schul-Facebookseite veröffentlichen.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED                        B. Herfs
Schulleiter                                  Schulpflegschaftsvorsitzende

UPDATE: Wichtige Information zum Unterrichtsstart für den 10. Jahrgang

Geschrieben von BOEK.

Wir haben in der Schulleitung am Sonntag-Nachmittag nochmals den Start am kommenden Donnerstag beraten. Dabei hat sich ergeben, dass es für unsere Vorbereitungen von enormer Bedeutung ist, mit wie vielen Schülerinnen und Schülern wir am Donnerstag rechnen müssen. Selbstverständlich wissen wir, wie viele Schülerinnen und Schüler unsere 10. Jahrgangsstufe besuchen, nicht aber wissen wir um die familiären Umstände, die ja nach der gestrigen Mail des Schulministeriums durchaus ein Daheimbleiben der Schülerinnen und Schüler notwendig machen könnten.

Wir bitten daher die Eltern der am Donnerstag aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Schule kommenden Schülerinnen und Schüler, die entsprechende Entschuldigungsmail bis spätestens kommenden Dienstag, 21.04.2020, 12 Uhr, an Frau Nick unter al2(at)alg-gk.de per Mail zu senden.

Erst, wenn wir am Dienstag-Nachmittag dann einen Überblick über die Anzahl der am Donnerstag tatsächlich anwesenden Schülerinnen und Schüler haben, können wir die Schritte zu einer im Rahmen der Hygieneauflagen optimalen Beschulung konkret planen. Und genau das wollen wir im Interesse der Gesunderhaltung aller Beteiligten und wir meinen, dass das auch im Sinne der Eltern und der Schülerinnen und Schüler ist.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Wichtige Information zum Unterrichtsstart für den 10. Jahrgang

Geschrieben von BOEK.

Mittlerweile haben uns mehrere Anfragen besorgter Eltern erreicht, die sich auf die Problematik bezogen, wenn ihr Kind selbst zu einer Risikogruppe gehört oder aber in der häuslichen Situation Personen leben, die zu den medizinisch indizierten Corona-Risikogruppen gehören. Hierzu hat das Schulministerium in einer Mail vom Samstag, 18.04.2020, explizit Stellung genommen:

"Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen ... haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.

In der Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. Diesen Schülerinnen und Schülern sollen Lernangebote für zu Hause gemacht werden (Lernen auf Distanz).

Eine Teilnahme an Prüfungen ist für diese Schülerinnen und Schülern durch besondere Maßnahmen zu ermöglichen. So muss das Schulgebäude zu einer bestimmten Zeit einzeln oder durch einen gesonderten Eingang betreten werden können und erforderlichenfalls die Prüfung in einem eigenen Raum durchgeführt werden. Können diese Schutzmaßnahmen nicht sichergestellt werden, soll ein Nachholtermin unter dann geeigneten Bedingungen angeboten werden. Im Übrigen gelten die allgemeinen Regeln für das krankheitsbedingte Versäumen von Prüfungen."

Als schriftliche Entschuldigung reicht uns eine entsprechende Mail an al2(at)alg-gk.de mit der Angabe des Namens und der Klasse des Schülers bzw. der Schülerin.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Wichtige Information zur Notbetreuung

Geschrieben von BOEK.

Um die Notbetreuung mit dem nötigen Vorlauf ab Montag, 20.04.2020, durchführen zu können, bedarf es einer vorherigen Anmeldung bis Sonntag, 19.04.2020, 18:00 Uhr, per E-Mail an al1(at)alg-gk.de. Wir brauchen einen Überblick, wie viele Notbetreuungsgruppen wir aus Gründen des Infektionsschutzes einrichten müssen. Wenn es Ihnen möglich ist, können Sie auch einen Scan des Anmeldeformulars beifügen. Sollte das nicht möglich sein, können Sie das Formular aber auch am Montag-Morgen mit in die Schule bringen.

Im Interesse eines unproblematischen Starts der Notbetreuung bitte ich um Beachtung!

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung