"

Schulbeginn für den 10. Jahrgang am 23.04.2020

Geschrieben von NIC.

Laut Beschluss des Schulministeriums vom 16.04.2020 findet für den 10. Jahrgang keine ZP10 statt. Stattdessen stellt die Schule für die Fächer D, E und M jeweils eine Prüfungsarbeit, die sich an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP10 orientiert. Um eine entsprechende Vorbereitung für alle Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, findet an folgenden Tagen ein Unterrichtsangebot in den Fächer D, E und M statt: 23.04., 27.04. und 29.04. In jedem der drei Fächer findet an diesen Tagen jeweils eine Doppelstunde in Gruppen von maximal 15 Schülerinnen und Schülern statt; z. B. am 23.04. in der 1. und 2. Stunde Deutsch, in der 3. und 4. Stunde Englisch und in der 5. und 6. Stunde Mathematik. Über die weitere Vorgehensweise nach dem 03.05.2020 werden wir Sie rechtzeitig informieren. Dieses Angebot kann nur aufrechterhalten werden, wenn sich alle Beteiligten an die entsprechenden Vorkehrungen zum Infektionsschutz halten. Von Seiten des Schulträgers wird dafür gesorgt, dass in allen Räumen Seife und Papierhandtücher vorhanden sind. Flächen werden täglich desinfiziert.

Am Freitag-Abend wurden die Schulen durch die Bezirksregierung explizit darauf hingewiesen, dass dieses Unterrichtsangebot für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 verpflichtend ist!

I. Nick, GER'-AL2
Abteilungsleiterin

Notbetreuung ab 20.04.2020

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,

die Ministerpräsidenten der Länder haben am 15.04.2020 mit der Bundeskanzlerin über die langsame Wiedereröffnung der Schulen beraten. Nach diesen Beratungen hat unser Ministerpräsident erklärt, dass in NRW ab dem kommenden Donnerstag, 23.04.2020, die Jahrgangsstufen 10 und 13 wieder eingeschränkt beschult werden können, sofern die Hygienevorschriften erfüllt sind. Darüber hinaus wird der Kreis Heinsberg ab dem 20.04.2020 in die Notbetreuungsregelung vollumfänglich einbezogen.

Die gesonderten Pläne für die Jahrgangsstufen 10 und 13 werden im Laufe des Wochenendes erstellt und dann veröffentlicht. Die Notbetreuung wird ausschließlich für Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 realisiert, wenn ein Elternteil in einem Beruf der kritischen Infrastruktur tätig ist. Dies muss vom jeweiligen Arbeitgeber bestätigt werden. Hierfür hat das Land NRW einen entsprechenden Erklärungsbogen aufgelegt, der hier von der Seite des Schulministeriums heruntergeladen werden kann. Ein Kind aus den Jahrgangsstufen 5 oder 6 kann ab kommenden Montag nur dann in eine Notbetreuung aufgenommen werden, wenn der Bogen vollständig ausgefüllt vorgelegt wird. Die Kinder sollten darüber hinaus keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen. In den Familien bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein, z. B. Magen-Darm-Infektionen. Die Kinder sollten täglich auf entsprechende Symptome überprüft und ggf. in die häusliche Betreuung geschickt werden. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine reine Betreuung und nicht um eine Fortführung des Unterrichts handelt.

Sollten Sie die Notbetreuung am Wochenende 25.04.2020 und/oder 26.04.2020 wahrnehmen müssen, melden Sie sich bitte bis spätestens Mittwoch, 22.04.2020, bei Frau Thiemt unter der E-Mail-Adresse al1(at)alg-gk.de!

Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind Essen und Trinken mitzugeben, da die Mensa nicht geöffnet ist!

Für die Bereitstellung der notwendigen Hygienebedingungen wird die Stadt Geilenkirchen sorgen. Hier muss allerdings berücksichtigt werden, dass das nicht bedeutet, dass Desinfektionsmittel oder Atemschutzmasken vorhanden sein müssen. Wer eine Maske hat und diese tragen möchte, darf das natürlich tun! Die Vorgaben des Landes sind nur dahin gehend, dass ausreichend Seife und Einmalhandtücher vorhanden sein müssen. Dies gilt sowohl für die benutzten Unterrichtsräume als auch für die Toiletten. Wichtig ist eine regelmäßige und gründliche Handhygiene. Darüber hinaus ist die Abstandsregel einzuhalten, d. h. mindestens 1,5m, besser noch 2m, Abstand zu anderen Personen einhalten. Wir sind darauf angewiesen, dass Sie dies mit Ihren Kindern in aller Ausführlichkeit vor einem Wiederbesuch der Schule besprechen. Die Einhaltung dieser Vorgaben ist aber unabdingbar und wichtig zur Gesunderhaltung Ihrer Kinder und unserer Kolleginnen und Kollegen.

Bleiben Sie gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Corona-Plakatwettbewerb

Geschrieben von BOEK.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

unsere Kunstlehrerin Frau Gehlken-Müller hatte die Idee, die wegen Corona schulfreie Zeit mit einem Kunstwettbewerb zu füllen. Das Thema: Das Corona-Virus und wie können wir alle uns schützen, wenn die Schule nach den Osterferien (oder später??) wieder losgehen sollte. Ihr sollt zu diesem Thema ein Plakat im Format DIN-A3 entwerfen, welches die folgenden wichtigen Regeln beinhalten sollte:

1. Wir achten auf unsere Mitmenschen!
2. Wir halten ausreichend Abstand zu anderen!
3. Wir waschen unsere Hände häufig und lang genug!
4. Wir husten und niesen nur in unsere Armbeuge!

Ihr könnt dabei alle künstlerischen Mittel benutzen: Zeichnung, Malerei, Collage oder Fotografie. Auch Mischtechniken sind möglich.

Die Plakate werden dann nach Schulstart überall im Schulgebäude aufgehängt und erinnern dann alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer daran, mit der aktuellen Situation sehr sorgsam umzugehen!

Die Plakate sollen nach Schulstart im Sekretariat abgegeben werden. Vorab kann aber ein Handyfoto per Mail an Frau Gehlken-Müller geschickt werden: geh(at)alg-gk.de

Der Förderverein unserer Schule unterstützt diese Aktion mit folgenden Preisen:

1. Platz: 30,00 €
2. Platz: 20,00 €
3. Platz: 10,00 €

Die Prämierung wird durch eine Jury unter Vorsitz von Frau Gehlken-Müller durchgeführt werden!

Dann nutzt die Ostertage für einen kreativen Plakatentwurf!

Wir freuen uns auf eure Ideen!

Euch und euren Familien wünschen wir schöne Ostertage und …

… bleibt gesund!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Bevorstehende Ostferien

Geschrieben von BOEK.

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

nun üben wir uns bereits fünf Wochen im Schulfasten. Vieles hat sich in dieser Zeit durch die außergewöhnlichen Umstände verändert. Wir kommunizieren mit Bekannten, Verwandten und auch auf schulischer Ebene auf bisher eher wenig genutzten Wegen, die aber in dieser kontaktbeschränkten Zeit ungeheure Bedeutung bekommen haben. An dieser Stelle danke ich im Namen der gesamten Schulleitung allen Kolleginnen und Kollegen für den flexiblen Umgang mit den neuen Medien, den die eine oder der andere Kolleg*in in den vergangenen Wochen vielleicht auch als ein wenig zwangsverordnet empfunden aber dennoch umgesetzt hat. Unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern haben gemerkt, dass wir uns auch in dieser ungewohnten und schwierigen Zeit kümmern. Unser Dank gilt auch den Eltern, die in dieser Zeit auch schulunterstützende Aufgaben zu Hause übernommen haben!

Wir haben innerhalb der Schulleitungsbesprechungen, die derzeit selbstverständlich auch über das Internet geführt werden, über die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in den Osterferien gesprochen, welche uns seitens des Dienstherrn aufgrund der besonderen Umstände ja auch auferlegt worden ist. Wir sind allerdings der Ansicht, dass wir in den Ferien keine zusätzlichen Aufgaben bereitstellen sollten. Die Schülerinnen und Schüler der beiden Abschlussjahrgänge (10 und 13) sollten aber auch in den Ferien die Möglichkeit haben, ihre Fachlehrer*innen in den prüfungsrelevanten Fächern dann auf elektronischem Weg zu kontaktieren, wenn im Rahmen der Vorbereitung auf die bevorstehenden Prüfungen Fragen auftauchen sollten. Daher ist es wichtig, dass allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 13 die dienstliche Email-Adresse ihrer Fachlehrer*innen bekannt ist. Einigkeit herrschte in der Schulleitung darüber, dass allen anderen Schülerinnen und Schülern, aber mehr noch den Eltern, eine zweiwöchige Auszeit auch oder gerade in der jetzigen Situation gut tun wird.

In einer außergewöhnlichen Zeit wünschen wir allen Mitgliedern unserer Schulgemeinde eine friedvolle vorösterlliche Zeit, ein frohes Osterfest und vor allem weiterhin gute Gesundheit.

Ob wir uns, wie derzeit vorgesehen, nach den Osterferien am 20.04.2020 wieder „normal“ in der Schule treffen werden, warten wir ab! Wir werden auf den bekannten Kanälen auch in den kommenden zwei Wochen Neuigkeiten transportieren!

In diesem Sinne …

… bleiben Sie gesund!

Für die gesamte Schulleitung

U. Böken, LGED
Schulleiter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung