"

Öffnung des Sekretariats

Geschrieben von BOEK.

Liebe Kolleg*innen,
liebe Schüler*innen,
liebe Eltern,

die Erfahrungen der ersten Unterrichtstage haben gezeigt, dass die Regelung, dass Schüler*innen keine Möglichkeit haben, das Sekretariat aufzusuchen, nicht durchhaltbar ist. Der Grund, dass wir diese Regelung eingeführt hatten, war ja, dass sich in den Pausen Schüler*innentrauben vor dem Sekretariat bilden würden, die mit den Corona-Hygieneregeln nicht vereinbar sind. Daher haben wir heute in der Schulleitung nach Alternativen gesucht und folgende Regelungen abgesprochen, die ab sofort umgesetzt werden sollen:

- Alle Dinge, die per Mail oder, falls dies nicht möglich sein sollte, per Telefon mit dem Sekretariat seitens der Eltern geregelt werden können, sollen genau auf diesem Wege geregelt werden.

- In den Pausen (Frühstückspause, Mittagspause) ist das Sekretariat für Schüler*innen geschlossen, damit sich keine Schüler*innentrauben am Sekretariat bilden.

- Wollen Schüler*innen Dinge im Sekretariat erledigen, die nicht online oder per Telefon möglich sind, sprechen diese in den Stunden die/den jeweilige(n) Fach-, wenn möglich die/den Klassenlehrer*in an. Diese(r) entscheidet, ob die Angelegenheit durch einen Besuch des Sekretariats erledigt werden muss. In diesem Falle geht die/der Schüler*in in der Stunde ins Sekretariat. Damit ist eine Schüler*innenansammlung vor dem Sekretariat mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Die Tür des Sekretariates steht während der Stunden offen, so dass vom Gang aus zu sehen ist, ob sich bereits eine Person im Sekretariatsbereich aufhält. In diesem Falle wird auf dem Flur gewartet! Oberstufenschüler*innen regeln bitte ihre Besuche im Sekretariat ausschließlich in Freistunden!

- Mit dieser Regelung kann auch das normale Verfahren zur Entlassung erkrankter Schüler*innen wieder praktiziert werden. Die Schüler*innen werden während des Unterrichts ins Sekretariat geschickt und können von dort, wie gewohnt, zu Hause anrufen. Sie warten vor dem Sekretariat auf Abholung durch ein Elternteil. Das abholende Elternteil darf allerdings nicht die Schule betreten. Dazu wird im Windfang am Haupteingang eine Funkklingel installiert. Auf das Klingelsignal reagiert das Hausmeisterteam, ruft im Sekretariat an, welches dann die wartenden Schüler*innen in Marsch setzt, wenn das Elternteil zur Abholung da ist.

U. Böken, LGED
Schulleiter

 

Ferienspiele 2020 - ein toller Erfolg!

Geschrieben von BOEK.

Mit einem großen Abschlussfest wurden am Freitag, 07.08.2020, die Ferienspiele 2020, die vom Jugendamt der Stadt Geilenkirchen, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Heinsberg, der Jugendbegegnungsstätte "Zille" und unserer Schule durchgeführt worden sind, beendet. Viele Kinder aus den Geilenkirchener Grundschulen haben nicht nur ihre Umgebung erkundet, sondern haben auch unsere Schule kennenlernen können.

Neben unserem Bürgermeister wurde die Maßnahme von der Schulamtsdirektorin des Kreises Heinsber, Frau  Dr. Hildegard Hosterbach, sowie vom Behindertenbeauftragten der Stadft Geilenkirchen, Herrn Heinz Pütz, lobend hervorgehoben.

Wir bedanken uns bei den Aktiven, die dazu beigetragen haben, dass dieses Ferienangebot für Geilenkirchener Grundschüler*innen und Schüler*innen unseres fünften Jahrganges ein so toller Erfolg werden konnte! Viele Foto-Impressionen sind hier in einer Foto-Galerie zu sehen!

Informationen zum Start in das neue Schuljahr

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
liebe Kolleg*innen,

der Start in das neue Schuljahr erfordert, trotz oder gerade wegen der langen Erfahrung mit der Corona-Situation vor den Ferien, Regelungen, die zum Teil vom Land NRW bzw. den Gesundheitsämtern vorgegeben werden, die aber zum anderen Teil von den einzelnen Schulen auch auf die jeweils gegebene Situation zugeschnitten werden müssen. Die Information der Landesregierung kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Die aktuellen Hygieneanweisungen des Kreises Heinsberg können hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden!

Aus Hygienegründen dürfen Eltern oder andere schulfremde Personen das Schulgebäude nicht betreten. Wenn Sie einen Sachverhalt klären möchten, melden Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat unter 02451/98070!

Am kommenden Mittwoch, 12.08.2020, wird der Schulbetrieb mit Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen. Dabei sind alle Schüler*innen verpflichtet, auf dem gesamten Schulgelände, also auch während des gesamten Unterrichts und auf den Schulhöfen, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Hier sind nur Masken zugelassen, die Mund und Nase bedecken, leichtere Visiermasken sind nicht zulässig! Nur in den Fällen, in denen per ärztlichem Attest ein Tragen der normalen Maske nicht möglich ist, kann eine Maske mit Klappvisier benutzt werden oder die Teilnahme am Präsenzunterricht kann nicht stattfinden und man muss auf den Distanzunterricht ausweichen. Schüler*innen, die sich an die Hygieneregeln nicht halten (wollen), werden nach einmaliger Ermahnung im Wiederholungsfall vom Präsenzunterricht ausgeschlossen und nach Hause geschickt.

Bis einschließlich Freitag, 21.08.2020, findet nur Halbtagsunterricht statt, d. h. der Unterricht schließt je nach konkretem Stundenplan nach der fünften bzw. sechsten Stunde.

Die Einbahnstraßenregelung im Schulgebäude, die aus den Wochen vor den Sommerferien bekannt ist, wird vor dem Unterrichtsbeginn morgens, nach dem Unterrichtsende (nach)mittags sowie in der Frühstücks- und Mittagspause beibehalten. Bei notwendigem Wechsel des Unterrichtsraumes im Laufe des Tages außerhalb der Frühstücks- oder Mittagspause kann von der Einbahnstraßenregelung abgewichen werden. Bei allen Wegen, die zurückgelegt werden, ist die Maske zu tragen und auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten!

In Pausen und Freistunden ist kein Aufenthalt im Gebäude erlaubt. Schüler*innen der Jahrgangsstufen 11 bis 13 dürfen in Freistunden die Mensa nutzen, müssen sich aber dazu mit Datum, Uhrzeit und Namen in eine dort ausliegende Kladde ein- und austragen. Der Ein- und Ausgang zur Mensa erfolgt für die Oberstufenschüler*innen ausschließlich über die Tür in Richtung des Parkplatzes.

Unsere Mensa wird aus Hygienegründen vorerst keine Mittagsverpflegung anbieten und nur den Kiosk offen halten. Der Zugang zum Kiosk erfolgt durch den Haupteingang der Mensa, der Ausgang durch die Seitentür. Die Mensa ist in zwei Teile geteilt (Kioskbetrieb, Aufenthaltsbereich für Oberstufenschüler*innen). Das Hygienekonzept unserer Mensa kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden!

Die Unterrichtsräume werden morgens vor der ersten Stunde geöffnet und gelüftet. Ab 07:50 Uhr dürfen die Schüler*innen das Gebäude betreten und unter Beachtung der Einbahnstraßenregelung in den Raum gehen, in dem sie in der ersten Stunde des jeweiligen Tages Unterricht haben. Im Unterrichtsraum waschen sich die Schüler*innen vor Unterrichtsbeginn gründlich die Hände! Seitens der Schule werden vor der ersten Stunde Fluraufsichten gestellt.

Im Unterricht auf Distanz werden wie bisher auch Materialien in der Dropbox und über MS-365 bereitgestellt. Die Schüler*innen sind verpflichtet, diese abzurufen, zu bearbeiten und den jeweiligen Fachlehrer*innen auch wieder zukommen zu lassen. Anders als bisher wird die Teilnahme am Unterricht auf Distanz künftig auch bewertet.

Wir freuen uns darauf, am kommenden Mittwoch-Nachmittag die neuen Fünftklässler*innen und deren Eltern begrüßen zu dürfen. Die Begrüßungsfeier kann aber leider nicht so stattfinden, wie wir das aus der langen Tradition der Schule gewöhnt sind. Die Klassen werden am kommenden Mittwoch nachmittags einzeln begrüßt:

Klasse 5.1 (gelb)  : 14:00 Uhr
Klasse 5.2 (grün) : 14:45 Uhr
Klasse 5.3 (rot)   : 15:30 Uhr
Klasse 5.4 (blau) : 16:15 Uhr

Die Farben beziehen sich auf die Farbe der Einladung zur Begrüßungsfeier!

Die jeweiligen Schüler*innen und deren Begleiter*innen (maximal zwei!!!) werden vor der Mensa in Empfang genommen. Hier ist Pünktlichkeit erbeten! Für jedes Kind sind in der Mensa drei Stühle in kleinen Gruppen angeordnet. Diese müssen an den Stellen verbleiben, wo sie vorgefunden werden, damit die einzelnen Familien ausreichend voneinander getrennt bleiben. Aus Gründen der Corona bedingten Hygiene können wir von der Regelung, dass pro Schüler*in maximal zwei Begleiter*innen teilnehmen können, nicht abweichen. Dies gilt auch für eventuelle Klein(st)kinder. Wir bitten, dies zu berücksichtigen!

U. Böken, LGED
Schulleiter

Wichtige Information zu unserer Dropbox

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,
liebe Schüler*innen,
 
wir haben in der letzten Lehrer*innenkonferenz des beendeten Schuljahres mehrheitlich entschieden, dass die Dropbox, die wir Ende Februar eingerichtet haben, neben Microsoft Teams weiter zur Verfügung stehen wird.
 
Wichtig ist aber, dass alle Inhalte, die derzeit in den einzelnen Ordnern für die Klassen des letzten Schuljahres vorhanden sind, nach dem 31.07.2020 gelöscht werden. Wer also Material zur eigenen Verwendung sichern möchte, muss das bis 31.07.2020 getan haben. Ab 01.08.2020 stehen die Materialien des beendeten Schuljahres nicht mehr zur Verfügung.
 
U. Böken, LGED
Schulleiter
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung