"

Teilzeitkonzept der ALG

Teilzeitkonzept der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Präambel

 

„Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.“ So lautet der erste Absatz des Artikels 6 unseres Grundgesetzes. Diese sehr abstrakte Willensbekundung der Mütter und Väter unserer Verfassung muss im alltäglichen Miteinander mit Leben gefüllt werden. Dazu gehört u.a. auch, dass viele Kolleginnen und Kollegen ihre Berufsausübung in Form von Teilzeitbeschäftigungen durchführen, um für die eigene Familie ausreichend Zeit zu haben.

Damit ist implizit verbunden, dass sich alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, somit auch Schulen, mit der speziellen Situation von Teilzeitbeschäftigten auseinandersetzen müssen. Nun ist es jedoch im System „Schule“ erheblich schwieriger, die Teilzeit-Situation auch möglichst 1:1 in einem „Weniger an Belastung“ abzubilden. Daher sind die einzelnen Schulen gefordert, in den Kollegien einvernehmliche Empfehlungen zu entwerfen, wie die Teilzeitkolleginnen und Teilzeitkollegen angemessen entlastet werden können, ohne die übrigen Kolleginnen und Kollegen zu belasten.

Das Kollegium der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule hat die nachstehend aufgeführten Regelungen als Empfehlungen formuliert, die gemäß §68(3) SchulG NRW von der Lehrerkonferenz als Grundsätze formuliert worden sind:

  1. Stundenplangestaltung
  • Umsetzungsprobleme erfordern gemeinsame Lösungen mit TZK unter Berücksichtigung der persönlicher Situation   -> evtl. Wiedereinführung eines sog. „Wunschzettels“

                                   ->Kolleginnen und Kollegen, die Wünsche haben, führen ein persönliches Gespräch mit der Organisationsleiterin

 

  1. Unterrichtsfreie Tage/Halbtage
  • TZK sollen entsprechend ihrer Stundenreduzierung unterrichtsfreie Tage/Halbtage haben (bis 18 Stunden wird i.d.R. ein freier Tag eingeräumt)
  • Konferenztag ist als freier Tag ausgeschlossen (Ausnahmefälle nur in Absprache)

 

  1. Springstunden 
  • Zahl der Springstunden sind bei TZK entsprechend der Stundenreduzierung gering zu halten (Springstunden umfassen nicht mehr als 50% der Stundenzahl, inklusive der Präsenzen; die maximale Obergrenze ist inklusive der Präsenzen die halbe Stundenzahl, die gegeben wird. ( z.B. bei 18 Stunden < 9 Stunden)
  • Stunden zwischen Unterricht und Konferenzbeginn sollen bei der Ermittlung der Belastung durch die SL angemessen berücksichtigt werden

 

  1. Unterrichtsverteilung
  • Einsatz möglichst in wenigen Jahrgangsstufen, wenn sich dadurch für die Stundenplangestaltung kein Nachteil ergibt.
  1.  Außerunterrichtliche Aufgaben
  • Wahrnehmung von außerunterrichtlichen Aufgaben muss gemäß §17 ADO entsprechend der reduzierten Stundenzahl eine anteilige Entlastung erfahren.

 

  1. Teilnahme an Konferenzen, DB und FB
  • TZK nehmen in der Regel an allen Konferenzen teil.
  • Im Rahmen der Fachkonferenzarbeit wird darauf geachtet, dass TZK angemessen entlastet werden.
  • Teilnahme nur an einer SCHILF (bei nur 1 SCHILF „Break“ einplanen)
  1. Klassenleitung
  • In allen Jahrgangsstufen (z.Zt. ab Jg. 8) soll vermieden werden, dass die TZK in alleiniger Verantwortung steht.
  1. Elternsprechtage
  • Präsenz entsprechend zum Anteil der Stundenreduzierung ( Bsp. bei 13-14 Wochenstunden 2,5h )
  1. Klassenfahrten, Wandertag und Co.
  • TZK begleitet nur die eigene Klasse bei Klassenfahrten (Kennlernfahrt in 5 sowie Abschlussfahrt in Jahrgang 10) und wird nicht als Begleitperson für andere Fahrten verpflichtet.
  • Wandertage – falls zwei im Schuljahr geplant sind - müssen von der TZK nur einmal begleitet werden.
  • Bei der Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen (z.B. Projekttage, Sportveranstaltungen) ist die reduzierte Stundenzahl angemessen zu berücksichtigen bzw. sind Entlastungen anteilig umzusetzen.
  1. Pausenaufsichten
  • Teilzeitkräfte haben entsprechend zum Anteil der Stundenreduzierung reduzierte Pausenaufsichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung