"

Information zu neuen Schülerausweisen

Geschrieben von BOEK.

Liebe Schüler*innen,
liebe Eltern,

etliche Schülerausweise sind abgelaufen. Hinzu kommt, dass die Herstellung der Schülerausweise aus Datenschutzgründen nicht mehr durch die externe Fotofirma erfolgen kann. Daher wird die Schule einen Scheckkartendrucker anschaffen, der es uns ermöglicht, Kartenausweise schnell und einfach im Sekretariat selbst zu drucken. Auch das Foto wird dann direkt über eine PC-Kamera vor Ort erstellt, sodass die gesamte Abwicklung bei uns vor Ort erfolgen kann.

Um für die Zeit bis zur Lieferung und Inbetriebnahme des neuen Gerätes ein Zeitfenster zur Verfügung zu haben, haben wir in der Schulleitung entschieden, dass die noch im Umlauf befindlichen Kartenausweise, die abgelaufen sind, im Sekretariat fälschungssicher bis zum 31.07.2022 verlängert werden können. Hierzu kommt die/der Schüler*in bitte mit dem abgelaufenen Ausweis zu den normalen Öffnungszeiten in das Schulsekretariat.

Alle Schüler*innen, die nicht (mehr) über einen Scheckkartenausweis verfügen, kommen bitte mit einem Passbild, auf dem auf der Rückseite der Name und die Klasse notiert sind, ins Sekretariat. Dort wird dann ein bis zum 31.07.2022 gültiger Papierausweis erstellt.

Für alle Schüler*innen des 5. Jahrgangs und 11. Jahrgangs, deren Passfotos der Schule vorliegen, werden automatisch Papierausweise durch das Sekretariat erstellt und über die Klassenlehrer*innen bzw. Tutor*innen verteilt. Für Schüler*innen, die noch kein Passfoto abgegeben haben, gilt wie oben dargestellt, dass sie sich mit einem Foto im Sekretariat melden müssen.

Sobald die neue Hardware im Sekretariat einsatzfähig ist, werden sukzessive die neuen Ausweise erstellt und im Austauschverfahren in Umlauf gebracht.

U. Böken, LGED
Schulleiter

Herzenshelfer gefunden

Geschrieben von BOEK.

Uniklinik RWTH-Aachen intern, Ausgabe 08/2021:

 

Covid-19-Impfungen für Schüler*innen

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,
liebe Schüler*innen,

das Land NRW bietet die Möglichkeit, an Schulen Covid-19-Impfungen für ab 12-Jährige durchzuführen. Der entsprechende Erlass des MAGS kann hier eingesehen werden.

Unsere unverbindliche Vorabfrage der letzten Woche hat ein ausreichendes Interesse an einer Covid-19-Impfung in unserer Schule ergeben. Wir haben daher mit dem Kreis Heinsberg den Freitag, 17.09.2021, als ersten Impftermin festgemacht. Die Impfung selbst wird durch die Praxis Herfs aus Geilenkirchen in unserer Schule durchgeführt!

Für Schüler*innen von 12 bis 15 Jahren ist die Einwilligung eines Sorgeberechtigten ausreichend, ältere Schüler*innen erklären selbst ihr Einverständnis mit der Impfung.

Informationen über die Covid-19-Schutzimpfung erhält man über die Webseiten

des Bundesgesundheitsministeriums sowie
des Robert-Koch-Instituts.

Von der RKI-Webseite kann man auch die notwendigen Formulare herunterladen, die sämtlich zweifach ausgefüllt zum Impftermin mitgebracht werden müssen.

Wenn man geimpft werden möchte, lädt man die folgenden Vordrucke aus dem Netz herunter:

- Aufklärungsmerkblatt,
- Anamnese- und Einwilligungsbogen,
- ggf. Erklärung des Sorgeberechtigten (PDF, WORD).

Sämtliche Vordrucke werden bitte zweifach ausgefüllt. Die/Der Schüler*in meldet sich mit allen Unterlagen ab Montag, 06.09.2021, bis spätestens Montag, 13.09.2021, im Sekretariat. Dort werden die Unterlagen auf Vollständigkeit geprüft. Sind alle Unterlagen vollständig, erhält die/der Schüler*in sofort einen konkreten Termin für den 17.09.2021 durch das Sekretariat. Der Einfachheit halber werden die Unterlagen gleich in der Schule behalten, damit diese am 17.09.2021 dem Impfteam auch vollständig vorliegen.

Am Impftermin selbst muss sich jede*r zu impfende Schüler*in fünf Minuten vor dem angegebenen Termin am Büro von Frau Rasche melden. Die Impfung selbst findet im Sanitätsraum der Schule statt. Nach der Impfung wird jede*r Schüler*in für 15 Minuten im  Trainingsraum unter Aufsicht beobachtet, bevor sie/er wieder in den Unterricht entlassen wird.

Der zweite Impftermin wird nach den Herbstferien liegen und wird später noch bekanntgegeben. Darüber hinaus kann dieser auch in individueller Absprache mit der Praxis Herfs unter der E-Mail-Adresse impfung@praxisherfs.de vereinbart werden.

Zum Impftermin sollte der Impfausweis und muss die Krankenversichertenkarte mitgebracht werden.

U. Böken, LGED
Schulleiter

Wichtige Informationen für das beginnende Schuljahr

Geschrieben von BOEK.

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

ein neues Schuljahr liegt vor uns, wir hoffen, dass dieses neue Schuljahr ein wenig „normaler“ ablaufen wird, als das vergangene. Dennoch wird auch das neue Schuljahr von der immer noch vorherrschenden Corona-Pandemie geprägt sein.

Bitte beachten Sie, dass es konkrete Handlungsanweisungen des Kreises Heinsberg gibt, falls Ihr Kind krankheits- bzw. symptombedingt die Schule nicht besuchen kann. Die aktuelle Version des Informationsblattes des Kreises Heinsberg können Sie weiter untern herunterladen!

Das entsprechende Formular zur Symptomfreiheit, welches Sie Ihrem Kind nach dem Verschwinden der Symptome mit in die Schule geben müssen, können Sie ebenfalls herunterladen.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat wichtige Informationen zur Elternmitwirkung zusammengestellt, die Ihnen ebenfalls hier zum Download angeboten werden.

Informationsblatt des Kreises Heinsberg
Formblatt zur Symptomfreiheit
Informationen zur Schulmitwirkung

U. Böken, LGED
Schulleiter

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung